Systematisch alltagsintegrierte Sprachbildung

Termine für diesen Kurs

Seminar: KN_1723

1. Die Basisschulung

Die Weiterbildungsmaßnahme "Systematische alltagsintegrierte sprachliche Bildung in der Kita" gliedert sich in drei Teile:
Der erste Teil des Zwei-Tage-Seminars, beschäftigt sich mit einer Darstellung der wesentlichen Bedingungen des Lernens, der sprachlichen und kulturellen Zusammenhänge sowie der wichtigsten Aspekte des Spracherwerbs und eine besondere Betrachtung der sprachlichen Bildung vom 1. bis zum 6. Lebensjahr.

Inhalte

Sprachentwicklung und Förderung allgemein

  • Lernen zu lernen
  • Lerntypen und die Konsequenzen
  • Grundlagenwissen Spracherwerb, Zweitspracherwerb und Mehrsprachigkeit
  • Spracherwerbsstrategien von Kinder bis zum 3. Lebensjahr und ab dem 3. Lebensjahr
  • Sprachverhalten der pädagogischen Kräfte
  • Bindung und Beziehung bei der Sprachentwicklung der Kinderfunktionen der Sprachaneignung im Prozess der Persönlichkeitsentwicklung von Kindern mit Migrationshintergrund
  • Funktionen der pädagogischen Mitarbeiter/-innen
  • Nach der qualitativen Auswertung der Beobachtungsinstrumente die Entscheidung zu treffen über die Art der Förderung (A) oder der Bildungsangebote (B)

(A) Überlebenswortschatz: Hier drunter verstehen wir den Grundwortschatz für die Sprache in der Kita (erstes Sprachjahr) 

  • Aufbau der regelmäßigen, systematischen und nachvollziehbaren Spracherwerbseinheiten
  • Beobachtung und Dokumentation der Sprachbildung
  • Aufbau und Einbeziehen des Grundwortschatzes im Alltag
  • Umgang mit dem Grundwortschatz (Wortlisten)

(B) Weltwortschatz: Hier drunter verstehen wir die Sprache, die in der Welt gesprochen wird (Bildungssprache)

  • Aufbau der Querschnittsaufgabe der systematischen, in den Alltag eingebetteten Sprachbildung
  • Einbetten in Projekte, systematisch nachvollziehbare Sprachangebote

Der zweite Teil der Fortbildung beschäftigt sich mit dem Erlernen und der Wiederholung der grammatischen Strukturen der deutschen Sprache. Wie beim Erwerb der Muttersprache muss dies Hand-in-Hand mit dem Ausbau des Wortschatzes geschehen, denn das Lernen anhand eines Regelwerkes ist bei Kindern nicht möglich.

Auf dieser Grundlage werden in dem 3. Teil mit den Teilnehmerinnen Modelle und Techniken eingeübt, die nachweislich den Erwerb der deutschen Sprache im Kindergarten erlauben.

  • Funktionen der pädagogischen Mitarbeiter/-innen
  • Aufbau der regelmäßigen, systematischen und nachvollziehbaren Sprachbildungseinheiten

Kinder unter 3: Themen zur alltagsintegrierten Sprachbildung

  • Sprachliche Bildung und systematische Sprachanlässe im Alltag etablieren
  • Gestaltung der Tagesabläufe und Sprechanlässe
  • Kleinkindgerechte Dialoge führen
  • Alltagssituationen (wiederkehrende) zur gezielten sprachlichen Bildung nutzen
  • Kombination von Bewegung, Rhythmus und Sprache

Optional bieten wir einen

2. Follow-up Tag an

Der Follow-up Tag dient dazu, den Transfer von der Theorie in die Praxis zu gewährleisten. Im Abstand von vier Wochen nach dem Kompaktseminar findet der Follow-up Tag statt. Der Tag dient der Reflexion, dem Erfahrungsaustausch und letztendlich der dauerhaften Implementierung im Alltag.

Wir senden Ihnen gerne ein ausführliches Angebot mit Inhalten und Preisen zu.

Wir akzeptieren folgende Ausbildungsförderungen

Hinweise zum Bildungsscheck erhalten Sie über die entsprechende Homepage oder über den Flyer.

Hinweise zur Bildungsprämie erhalten Sie über die entsprechende Homepage.